Current Size: 100%

Internationales Symposium „Anfänge und neue Wege der Historischen Sozialwissenschaft"

Dieses wissenschaftliche Symposium nimmt die (am 30. Juni 2017) erfolgende Auflösung des 1982 gegründeten Ludwig Boltzmann-Instituts für Historische Sozialwissenschaft (LBIHS) zum Anlass, vor allem folgenden Fragen nachzugehen: 

- Wie entstand und was bedeutet die interdisziplinär orientierte historisch- sozialwissenschaftliche Forschungsrichtung? (Panel I) 
- In welchem internationalen humanwissenschaftlichen und gesellschaftlich-politischen Kontexten geschah das? (Panel II: Key Note) 
- Welcher Nutzen und welche geschichtswissenschaftlichen Probleme waren damit verbunden? (Panel III) 
- Welche Erweiterungen, Modifikationen und neuen Wege zeichnen sich heute - in einer Periode von wachsenden digitalen Datenmengen, einer globalen medialen Revolution, von "Fake News" und einer neuen Notwendigkeit von Faktizität - in der historisch- sozialwissenschaftlichen Praxis ab? (Panel IV) 
- Historisch-sozialwissenschaftliches Arbeiten in Österreich seit den 1970er Jahren (Panel V, Buchvorstellung: G. Botz, Zeitgeschichte, 2. Aufl., Köln 2017) 

Organisation: 
Gerhard Botz, Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaft und Institut für Zeitgeschichte, Universität Wien;Heinz Berger, Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaft, Wien
Gerald Buchas, Projektmanagement St. Sebastian, Wien

Event Details
Date: 
17.05.2017 - 10:00 to 19:00
Location: 
Gartenpalais Schönborn Museum für Volkskunde Laudongasse 15-19, 1080 Wien