Current Size: 100%

Vorträge, Konferenzen, Workshops

21.-30. November 2016

Andrea Strutz hält Vorträge an den Universitäten Meji (Tokyo), Kobe und Osaka sowie in Korien nahe Kadomashi über Forschungen im Bereich der „Wiedergutmachung“ am Beispiel des Opferfürsorgegesetzes in Österreich und referiert zudem auch im Bereich von Erinnerungsforschung über  „Flucht, Vertreibung und Erinnerung: Intergenerationelles Gedächtnis in Familien österreichisch-jüdischer Vertriebener“.

​Zeit: 21.-30. November 2016
Ort: Universitäten Meji (Tokyo) Kobe und Osaka sowie in Korien, Japan


29. Juli 2016

Premiere: "Margarethe Ottilinger. Die Frau die zuviel wusste"
Margarethe Ottillinger, 28, mächtigste Frau der Republik, kommt 1948 in die Schusslinie des sowjetischen Geheimdienstes: Verhaftung, Urteil, Gulag. Ein jahrelanger Leidensweg durch sowjetische Lager und Gefängnisse. Der Staatsvertrag rettet sie 1955. Wieder daheim verhandelt sie mit den Russen die ersten Gaslieferungen nach dem Westen, initiiert die Wotruba-Kirche in Wien und berät Kardinal König bei seiner Ostpolitik des Vatikan. Eine große Frau. Ihr Schicksal im meistgesehenen ORF-Dokudrama, jetzt auch im Film und im Buch zum nachlesen.

Rechbauer-Kino, Graz, ab 29. Juli 2016, täglich eine Woche lang.

Zeit: Freitag, 29. Juli 2016, Einlass: 18.30 Uhr, Filmbeginn: 19.00 Uhr
Ort: Rechbauer-Kino, Rechbauerstraße 6, 8010 Graz
 
Der Film ist eine Koproduktion von ORF, epo-film und BMBF mit Unterstützung von Land Niederösterreich, Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, CINE ART und Zukunftsfonds der Republik Österreich.

14. Juli 2016

Growing up in exile: Memories of Jewish refugee children in Shanghai

Vortrag von Andrea Strutz im Rahmen der internationalen Konferenz „Children and War: Past and Present 2016“, organisiert von der Universität Salzburg und der University of Wolverhampton, GB, in Kooperation mit dem UN Office of the Special Representative of the Secretary-General for Children and Armed Conflict.

Ort: Universität  Salzburg
Zeit: 13.–15. Juli 2016


4.-6. Juli 2016

Das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung und das NÖ Institut für Landeskunde freuen sich, das 36. Symposion des NÖ Instituts für Landeskunde anzukündigen:

 
Zeit: Montag, 4. Juli bis Mittwoch, 6. Juli 2016
Ort: 3300 Amstetten, Rathausplatz 1, Rathaussaal

1. Juli 2016

Einladung zur Festveranstaltung anlässlich der Emeritierung von Carola Sachse und zum Vortrag von Paul Weindling

Vortrag: Prof. Dr. Paul Weindling (Oxford Brookes University)
Der Handlungsspielraum der Opfer: Praktiken des Widerstands gegen die Menschenversuche im Nationalsozialismus

Noch immer besteht ein erhebliches Forschungsdefizit hinsichtlich der genauen Anzahl, der Lebenswege und den persönlichen Erfahrungen von denjenigen, die unter dem Nationalsozialismus Opfer von Humanexperimenten wurden. Dabei wirft die Durchführung von Menschenversuchen in den Konzentrationslagern bis heute zahlreiche Fragen bezüglich der Handlungsmacht der Betroffenen auf. Diese reagierten ganz unterschiedlich auf die Situation, der sie ausgesetzt waren, und entwickelten in diesem Zusammenhang vielfältige Formen der Gegenwehr. Der Aufruhr polnischer Gefangener in Ravensbrück gegen Versuche mit Sulfonamiden gehört zu den wenigen bekannten Beispielen, die die Praktiken des Widerstands in den Konzentrationslagern belegen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Einzelfall. Der Vortrag nimmt es sich zum Ziel, das breite Spektrum an Ausweichmanövern, Gegenwehr und offenem Protest zu beleuchten, das den Häftlingen nationalsozialistischer Konzentrationslager bei dieser Form von Gewalt zur Verfügung stand, und möchte auf diese Weise die wiederholt negierte Handlungsmacht und Ausdrucksfähigkeit der Inhaftierten diskutieren.

Eine Veranstaltung des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Wien und des Ludwig Boltzmann-Instituts für Historische Sozialwissenschaft, Wien

Kontakt: tino [dot] schlenchatunivie [dot] ac [dot] at

Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Universität Wien, Sky-Lounge, Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien


21. Juni 2016

Einladung zur Buchvorstellung
"Soviet Occupation of Romania, Hungary, and Austria" 1944/45-1948/49

Die Central European University Press und das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung laden Sie zu dieser Buchpräsentation ein.

Zeit: Dienstag, 21. Juni 2016, 17.30 Uhr
Ort: Österreichisches Kulturforum, 1068 Budapest, Benczúr utca 16
 

20.-21. Juni 2016

Workshop "Colin Ross: The film materials" im Rahmen des Projekts: Welterkundung zwischen den Kriegen: Die Reisefilme des Colin Ross (1885-1945) 
Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft (LBIGG) in Kooperation mit dem Österreichischen Filmmuseum

Programm
Participant List

Ort: Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien


9.–11. Juni 2016

Österreichischer Zeitgeschichtetag 2016 | Graz 

Herzliche Einladung zur Tagung | Übersicht zum Tagungsprogramm

Der Österreichische Zeitgeschichtetag 2016 | Graz wird vom Institut für Geschichte und dem Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz gemeinsam mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Gesellschafts- und Kulturgeschichte veranstaltet und findet an der Universität Graz statt.

Das finale Programm ist veröffentlicht und ist in der Langversion unter http://zeitgeschichtetag.uni-graz.at/de/ einsehbar.

Konferenzleitung: O. Univ.-Prof. Dr. Helmut Konrad (Leiter Ludwig Boltzmann Institut für Gesellschafts- und Kulturgeschichte)

Zeit: 9.– 11. Juni 2016
Ort: Universität Graz, Hauptgebäude


10. Juni 2016

„Operation Flying Dragon“: Die Weitermigration von jüdischen Flüchtlingen aus dem Exil in Shanghai nach Kanada

Vortrag von Andrea Strutz (Ludwig Boltzmann Institut für Gesellschafts- und Kulturgeschichte) beim Österreichischen Zeitgeschichtetag 2016, 9. bis 11. Juni 2016

http://zeitgeschichtetag.uni-graz.at/de/

Zeit: 10. Juni, 17.30 Uhr
Ort: Universität Graz, Hauptgebäude


9. Juni 2016

Einladung zum Gastvortrag

The Enemy Within: Prostitution and the Female "Other" in Wartime Austria

Professor Nancy M. Wingfield (Northern Illinois University)

Zeit: 9. Juni 2016 16:00 - 17:00 Uhr
Ort: im Seminarraum des Institut für Osteuropäische Geschichte (IOG) Universitätscampus, A-1090 Wien, Spitalgasse 2/Hof 3

Diese Veranstaltung findet als Kooperation Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaft (LBIHS)  statt.


6.-7. Juni 2016

Einladung zum internationalen wissenschaftlichen Kolloquium
"Die UdSSR und Österreich in den 1950er und 1960er Jahren"

Am 6. und 7. Juni 2016 finden die 8. jährliche Sitzung der Österreichisch-Russischen Historikerkommission und die gemeinsame wissenschaftliche Konferenz an der Universität Jekaterinburg statt. Der Focus liegt diesmal auf den sowjetisch-österreichischen Beziehungen in  den 1950er und 1960er Jahren.

Zeit: Montag, 6. Juni bis Dienstag 7. Juni 2016
Ort: Föderale Universität des Urals, Jekaterinburg
 

3. Juni 2016

Exile and Liminality: Experiences, memories and subsequent lives of interned Austrian Jewish Refugees in Canada

Vortrag von Andrea Strutz (Ludwig Boltzmann Institut für Gesellschafts- und Kulturgeschichte) im Rahmen der Tagung “In-Between: Liminality in Canadian Literature and Culture”, Department of American Studies, Center for Inter-American Studies, Universität Graz, 2.-4. Juni 2016

Zeit: 3. Juni 2016, 15.00–17.00 Uhr
Ort: Universität Graz, Institut für Amerikanistik, Attemsgasse 25, 3. und 4. Stock


1. Juni 2016

Im Gedenken an Siegi Mattl (1954-2015)
Einladung zur Buchpräsentation
Zeit: 1. Juni 2016, 20:30 Uhr
Ort: Österreichisches Filmmuseum
 

11. Mai 2016

Buchpräsentation

Eine Veranstaltung der Österreichischen Botschaft in Stockholm in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Schweden
 
Zeit: Mittwoch, 11. Mai 2016, 18.30-20.30 Uhr
Ort: Goethe-Institut Schweden, Bryggargatan 12A, Stockholm
 

9. Mai 2016

Oral and video history in historiography: A short methodological introduction including a presentation of the video history project “Memories from Afar

Präsentation von Andrea Strutz (Ludwig Boltzmann Institut für Gesellschafts- und Kulturgeschichte) im Rahmen des Doctoral Colloquium Southeastern Europe an der Universität Graz (Einladung)

Zeit: 9. Mai 2016, 15.00–20.00 Uhr
Ort: Universität Graz, Universitätstrasse 15, 2. Stock, SR 15.33 RESOWI


2. Mai 2016

Die Botschaft der Tschechischen Republik und das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung laden ein zur Podiumsdiskussion zum Thema

Zeit: Montag, 2. Mai 2016, 18.00 Uhr
Ort: Botschaft der Tschechischen Republik, Penzinger Straße 11-13, 1140 Wien

26. April 2016

Einladung zur Buchpräsentation

von Eleonore Dupuis mit einem Vorwort von Barbara Stelzl-Marx 
 
Zeit: Dienstag, 26. April 2016, 16.00-18.00 Uhr
Ort: Russische Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität (RGGU), Moskau

25. April 2016

The Empire in the Province: An Unknown Interwar Austrian Tale

Vortrag von Helmut Konrad im Rahmen der Konferenz “Empire, Socialism and Jews IV: The Interwar Years” organisiert und durchgeführt vom Council for European Studies und dem Center for Jewish Studies an der Duke University.

Zeit: 24.–26. April 2016
Ort: Duke University, John Hope Franklin Center Ahmadieh Family Conference Hall (Room 240)


24.-26. April 2016

Workshop​: Empire, Socialism and Jews IV: The Interwar Years

Ort: Duke University


21.-22.April 2016

Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft:

Kriegsschauplatz Wien - Transit, Verwaltung, Konsum

Konzeption: Sema Colpan, Amália Kerekes, Katalin Teller und Marie-Noelle Yazdanpanah (Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft).
Abstracts und CVs

Zeit: 21. April 15.00-18.00, 22. April 10.00-19.30
Ort: depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien


14.-15. April 2016

Einladung zur Tagung

Red Vienna
Konzeption: Ingo Zechner (Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft, Wien), Werner Michael Schwarz (Wien Museum)  

Zeit: Donnerstag, den 14. April 2016 (09:30-18:30) und Freitag, den 15. April 2016 (09:00-18:30)
Ort:  IFK,  Reichsratsstraße 17, 1010 Wien


7. April 2016

Ort: Steirischer Fußballverband/DDr. Gerhard Kapl-Saal, Herrgottwiesgasse 134, 8020 Graz

6.-9. April 2016

10th Orphan Film Symposium
Orphans X  ||:  Sound

Nico de Klerk, Joachim Schätz and Katalin Teller (Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft) presenting: Colin Ross "mit und ihne Sound" Travel Lecture Films

Ort: Library of Congress and the State Theater, Culpeper, Virginia


1. April 2016

ESSCH Conference Panel
The Capital in a State of FLux. Vienna during the First World War and in the Early 1920s 
organized by Katalin Teller, Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft.

Speakers:
Sema Colpan , Marie-Noëlle Yazdanpanah : Prowling Round the City. Juvenile Delinquency in Vienna around 1920 
Deborah Holmes : Joseph Roth and Feuilleton Journalism as Social History 
Michaela Scharf : “The Immanent Danger.” Prostitution in Vienna during the First World War and its Aftermath 
Katalin Teller : Viennese Railway Stations at War and afterwards

Zeit: Freitag, 1. April 8.30-10.30
Ort: Salon de Grados, Nivel 1, Valencia


30. März – 2. April 2016

ESSHC Conference: Coordination and organization of the Oral History and the Life Story Writing Network of the ESSHC

Andrea Strutz (Ludwig Boltzmann Institut für Gesellschafts- und Kulturgeschichte), Network Co-Chair

https://esshc.socialhistory.org/networks/list

https://esshc.socialhistory.org/esshc-user/programme?network=364&textsea...

Zeit: 30.3–2.4.2016
Ort: Seminario F, Nivel 1E, Valencia


30. März 2016

ESSCH Conference Panel
Travel as a Commodity in Twenthieth-century Cultural Industries

organized by Nico deKlerk, Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft.

Speakers:
Paulo Cunha : Cinegraphic Missions and Image Hunters 
Kristin Kopp : The Geopolitics of Travel: the Colonial Representations of Colin Ross 
Sofia Sampaio : Miguel Spiguel: Filmmaker, Propaganda-maker and Tourist 
Joachim Schaetz : Branding Colin Ross

Zeit: Mittwoch, 30. März 16.30-18.30 Uhr
Ort: Aula 13, Nivel 1, Valencia


17. März 2016

Einladung zur Buchpräsentation
Stefan Karner (Hg.) „Im Kalten Krieg der Spionage“ Margarethe Ottillinger in sowjetischer Haft 1948-1955

Zeit:      19.00 bis 20.30
Ort:       Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit (Wotrubakirche) Ottillingerplatz 1 (Ecke Rysergasse/Georgsgasse), 1230 Wien-Mauer


14.-15. März 2016

Symposium „Jüdischer Sport in Metropolen“ im Rahmen des Forschungsprojektes: Jüdische Sportfunktionäre in Wien der Zwischenkriegszeit. (Universität für angewandte Kunst Wien/Institut für Kulturwissenschaften)

Zeit: 14. März 13.00-20.00 Uhr; 15. März 9.00-17.45 Uhr
Ort: Depot Breite Gasse 3, 1070 Wien


12. März 2016

Einladung zur „Revue für Siegfried Mattl“ im Rahmen der Diagonale '16 in Graz.
 
Zeit: Sa 12. März, 16.00 Uhr
Ort: 8020 Graz, Schubertkino 2.

17. Februar 2016

Einladung zur Buchpräsentation
Stefan Karner (Hg.) „Im Kalten Krieg der Spionage“ Margarethe Ottillinger in sowjetischer Haft 1948-1955

Zeit: Mittwoch, 17. Februar 2016, 18.30 Uhr
Ort: Politische Akademie/Julius Raab-Stiftung, Springer Schlössl/Kaminhalle, Tivoligasse 73, 1120 Wien

5.-6. Februar 2016

Einladung zum Symposium

Herausforderungen in den Lebensgeschichten der Nachkriegsgenerationen bis heute
  
Zeit: Freitag, 5. Februar 2016, 18.00 - 22.00 Uhr und Samstag, 6. Februar 2016 9.00 - 12.30 Uhr
Ort: Bildungshaus Graz-Mariatrost, Kirchbergstraße 18, 8044 Graz

1. Februar 2016

a) An introduction into video history from a social-historical perspective: preparation, documentation, praxis, follow-up

b) Video history: practical training including feedback

Methodological and theoretical introduction and practical training in video history by Andrea Strutz for PHD students in the network: “Innovative Training Network „Children Born of War – Past Present Future” (short CHIBOW, funded by EU Horizon 2020 Marie Skłodowska-Curie Actions).  Advanced Training Course 1 & 2 Research Methods 1: Social Research Research Methods 2: Social History/Oral History.

Ort: University of Graz, SR 15.21, Resowi
Zeit: 1 –5 February 2016


15.-16. Jänner 2015

Abstracts for the workshop on Colin Ross

Ort: Seminarraum am Institut für Osteuropäische Geschichte


13. Jänner 2016
 
Vortrag - Diskussion
Stefan Karner: „Neue Wege der Geschichtspräsentation“ 
Das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich und sein zentraleuropäischer Kontext
 
Zeit: Mittwoch, 13. Jänner 2016, 18:00 Uhr
Ort: Österreichisches Kulturforum Prag/rakouské kulturní fórum, Jungmanovo námesti 18, 110 00 Prag 1
e-mail: infoatoekfprag [dot] at
homepage: www.oekfprag.at

8. Jänner 2016

Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft

Zeit: 8 Jänner 2016, 14.00-18.45 Uhr
Ort: Universität Graz, Attemsgasse 8/IV, SR 39.41, Dachgeschoß
Internationales Cluster Kolloquium der LBG, organisiert und veranstaltet vom LBI für Gesellschafts- und Kulturgeschichte in Kooperation mit dem Institut für Geschichte der Universität Graz.


9. Dezember 2015

Das österreichische Exil in Kanada: Verschlungene Wege, offene Fragen, schwierige Antworten

Vortrag von Andrea Strutz im Rahmen des Mittwochskolloquiums des Instituts für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte an der Johannes Kepler Universität Linz.

Ort: Science Park, Raum SC 3 058
Zeit: 9. Dezember, 16.15-17.45 Uhr


CALL FOR PAPERS bis 1. Dezember 2015
KONSTRUKTIVE UNRUHE | Österreichischer Zeitgeschichtetag 2016 Graz
von Donnerstag, 9.6.2016 bis Samstag, 11.6.2016 an der Karl-Franzens-Universität stattfinden.


27.-28. November 2015

Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft

Der Wieder-Hall des Nationalsozialismus?
Der Aufstieg der NSDAP und aktuelle rechtspopulistische Wahlerfolge (am Beispiel der FPÖ)

Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft, veranstaltet vom Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaft, Wien (LBIHS) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgeschichte und dem Forschungsschwerpunkt 'Diktaturen - Gewalt - Genozide' der Universität Wien sowie dem Institut für Politikwissenschaft der Universität Mainz
Konzeption und Leitung: Gerhard Botz


24. November 2015

Die Diplomatische Akademie Wien und der Zukunftsfonds der Republik Österreich laden zu den Werkstattgesprächen und der Buchpräsentation
„Der Zukunftsfonds der Republik Österreich - Entstehung, Entwicklung und Bedeutung“
  ein.

Zeit: Dienstag, 24. November 2015, 18:30 Uhr
Ort: Diplomatische Akademie, Festsaal, Favoritenstraße 15a, 1040 Wien (U-Bahnstation: Taubstummengasse, U1)

13. November 2015

Einladung zur Präsentation des Buches

herausgegeben von Barbara Stelzl-Marx und Silke Satjukow
im Rahmen der "Buch Wien 2015"
 
Zeit: am Freitag, dem 13. November 2015, um 14.45 Uhr
Ort: Forum Messeeintritt, Messe Wien, Halle D
Trabrennstraße 1, 1020 Wien (U2 Station Krieau)
 
Wolfgang Popp/Ö1 wird das Gespräch mit Barbara Stelzl-Marx moderieren.
 

5.-6. November 2015

Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft

Social History Reloaded Sozialgeschichte im Umbruch

Zeit: 5.November 14.00-18.30, 6. November 9:30-18.00

Ort: Seminarraum des Instituts für osteuropäische Geschichte, Universitätscampus Altes AKH, Spitalgasse 2, Hof 3, Eing. 3.2.


30. Oktober 2015

Einladung zur Buchpräsentation

Aus dem Vorwort: "Die letzten 50 Jahre habe ich damit zugebracht, den Völkermord an den Juden, der gemeinhin als ,Holocaust‘ bezeichnet wird, zu erforschen. Den Schwerpunkt der letzten 30 Jahre bildete der Antisemitismus. Mit dem Völkermord im Allgemeinen und wie man ihn verhindern kann, setzte ich mich in den letzten 15 Jahren auseinander. Aus diesem Blickwinkel schaue ich auf die jüdische Geschichte, auf Vergangenheit und Gegenwart. In meinem Buch geht es um die Vergangenheit mit einem Blick auf die Zukunft, die Vergangenheit des jüdischen Volkes, mit seiner langen, schwierigen, schmerzvollen und so aufregenden Geschichte."

Zeit: 30. Oktober 2015, 11-13 Uhr 
Ort: im Grillparzerhaus, Johannesgasse 6, 1010 Wien, Parterre


30. Oktober 2015

Die Außenstelle Raabs des Ludwig Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung und das
Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichteforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
laden ein zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung: 
Von Stereotypen und Narrativen und dem Leben an der Grenze
  
Zeit: 19:00 Uhr

Ort: in den "Lindenhof" (Saal Linde), Oberndorf bei Raabs 7, 3820 Raabs an der Thaya

 
Mit der vom Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung kuratierten niederösterreichischen Landesausstellung 2009 „Österreich. Tschechien geteilt – getrennt – vereint“ in Raabs an der Thaya, Horn und Telč wurde ein wichtiger grenzüberschreitender Impuls für die gemeinsame Aufarbeitung der vielfach und eng verwobenen Geschichte Österreichs und Tschechiens gesetzt. Das derzeit von österreichischen und tschechischen Fachleuten gemeinsam erarbeitete österreichisch-tschechische Geschichtsbuch ist ein weiterer, wichtiger Schritt in diese Richtung. In einer Debattenreihe der österreichischen Akademie der Wissenschaften werden erste Ergebnisse präsentiert und mit dem Publikum diskutiert.

27. Oktober 2015

Projektpräsentation „Ephemere Filme: Nationalsozialismus in Österreich“

Ort: United States Holocaust Memorial Museum, Washington DC; in Kooperation mit dem United States Holocaust Memorial Museum und dem Österreichischen Filmmuseum.


20. Oktober 2015

Einladung zur Buchpräsentation "Verminte Kindheit. Erinnerungen von Kindern und Jugendlichen in der Kriegs- und Nachkriegszeit" 

Zeit: am Dienstag, den 20. Oktober 2015 um 15.00 Uhr
Ort: im Marmorsaal des Regierunggebäudes, Stubenring 1, 1010 Wien.


15.-17. Oktober 2015

Workshop im Rahmen des Forschungsprojektes:  »Re-Thinking the Concept of Density« 

Ort: MÜSZI, 1085 Budapest, Blaha Lujza tér 1.


10. Oktober 2015

Home Movie Day 2015

Ab 11:00 Uhr können Filme & Videos im Österreichischen Museum für Volkskunde zur Befundung und Beratung abgegeben werden.

Zeit: 11.00-22.00 Uhr 

Veranstaltungsort: Österreichisches Museum für Volkskunde, Laudongasse 15–19, 1080 Wien


3. Oktober 2015

“Exile, Internment and A New Beginning after 1945: The Story of German-speaking Jewish Refugees Who Came to Canada as ‘Enemy Aliens’”

Vortrag von Andrea Strutz im Rahmen der Jahreskonferenz der German Studies Association (GSA).

Ort: Washington DC, USA
Zeit: 1.-4. Oktober 2015. 


2. Oktober 2015
 
Wissenschaftliche Tagung: "Die Rolle der tschechoslowakischen Nachrichtendienste in Österreich während des KaltenKrieges, III"
Bratislava. Mittwoch, 30. September bis Freitag, 2. Oktober 2015
 Mit einem Workshop des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft.
Anmeldungen bitte an: philipp [dot] lesiakatbik [dot] ac [dot] at (Mag. Philipp Lesiak)
1. Oktober
NEXT-Workshop für Studierende


6 .- 7.Oktober 2015

Die bisherigen Budapest-bezogenen Forschungsergebnisse des Sparkling Science Projekts "Metropolis in Transition. Wien - Budapest 1916-1921" werden an zwei Konferenzen in Ungarn präsentiert: 

Konferenz in Budapest (): Alltag im Krieg u.d.T. “Brettlkunst und Volksbildung. Deutungen der Massenkultur im Feuilleton” (auf Ungarisch)

30. September - 02.Oktober 2015

30. September - 2. Oktober 2015
 
Das LBI für Kriegsfolgen-Forschung erlaubt sich, Sie herzlich zur internationalen Tagung
von 30. September bis 2. Oktober 2015 im Österreichischen Kulturforum Pressburg/Bratislava einzuladen.
 

28. - 29. September 2015

Forschungsergebnisse des Sparkling Science Projektes "Metropolis in Transition. Wien - Budapest 1916-1921" werden präsentiert:

GSU-Nachwuchstagung/Konferenz in Regensburg: Die (Un-)Ordnung der Stadt. u.d.T. “Strawanzen statt Schule: Jugendliche Devianz in Wien um 1920”

Wo: Universität Regensburg


10. September 2015

Buchvorstellung und Diskussion mit Wolfgang Bergsdorf, ehem. Mitarbeiter von Helmut Kohl, Prof. Dr. Hanns Jürgen Küsters und den Herausgebern Stefan Karner, Peter Ruggenthaler und Manfred Wilke.
Begrüßung: Präs. Prof. Dr. Hans Walter Hütter
Ort: Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland , Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn 
Zeit: 19:00 Uhr
Anmeldung: strassbergerathdg [dot] de (Frau Straßberger)

9. September 2015

Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Günther Heydemann, HAIT Dresden, und den Herausgebern Stefan Karner, Peter Ruggenthaler und Manfred Wilke.
Ort: Bürgerkomitee Leipzig , Dittrichring 24, 04109 Leipzig
Zeit: 19:00 Uhr

8. September 2015

Buchvorstellung und Diskussion mit Min. a. D. Markus Meckel und den Herausgebern Stefan Karner, Peter Ruggenthaler und Manfred Wilke.
Begrüßung: Dir. Prof. Dr. Axel Klausmeier
Ort: Besuchszentrum der Gedenkstätte Berliner Mauer , Bernauer Straße 119, 13355 Berlin 
Zeit: 19:00 Uhr

7. September 2015

Neuerscheinung: Stefan Karner - Mark Kramer - Peter Ruggenthaler - Manfred Wilke u. a. (Hg.)
Der Kreml und die deutsche Wiedervereinigung 1990. Interne sowjetische Analysen.
Begrüßung: Botschafter Dr. Nikolaus Marschik
Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Horst Teltschik, Prof. Dr. Horst Möller und den Herausgebern Stefan Karner, Peter Ruggenthaler und Manfred Wilke.
 
Zeit: 19:00 Uhr
Ort Österreichische Botschaft Berlin, Stauffenbergstraße 1, 10785 Berlin

3. - 5. September 2015

A Marcus Wallenberg Symposium: "European Neutrality and the Kremlin during the Cold War" Stockholm, Sweden
Organizer: Stockholm University, Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung, Harvard University, Cold War Studies
Contact and Registration aryo [dot] makkoathistoria [dot] su [dot] se

 
Harvard Cold War Studies Book Series
Drawing on recently declassified Soviet archival sources, this book sheds new light on how the division of Europe came about in the aftermath of World War II. The book contravenes the notion that a neutral zone of states, including Germany, could have been set up between East and West. The Soviet Union under Joseph Stalin was determined to preserve control over its own sphere of German territory. By tracing Stalin's attitude toward neutrality in international politics, the book provides important insights into the origins of the Cold War.
 

24. Juli 2015

 
Einladung zur Konferenz "Neuordnung Europas. Vom Wiener Kongress bis heute" Symposion der Österreichisch-Russischen Historikerkommission
Veranstalter: Österreichisch-Russische Historikerkommission In Kooperation mit Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung, Russische Akademie der Wissenschaften, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Österreichische UNESCO-Kommission

Informationen zur Tagung unter www.bik.ac.at

Ort: Schloss Grafenegg, 3485 Grafenegg 10, Tel.: +43 (0)2735 5500, www.grafenegg.com
Zeit: Freitag, 24. Juli 2015

Neuerscheinung
Edited by Csaba Békés, Cold War History Research Center, Budapest László Borhi, Indiana University, Peter Ruggenthaler, Ludwig Boltzmann-Instiut für Kriegsfolgen-Forschung
Ottmar Traşcă, Institute of History in Cluj-Napoca, Romania

1. Juli 2015

Einladung zur Buchpräsentation und Diskussion: "Volksgemeinschaft" bauen NS-Siedlungspolitik in Wien

Eine Kooperation des Ludwig Boltzmann-Instituts für Historische Sozialwissenschaft und des Lit Verlags mit dem Architekturzentrum Wien im Rahmen der Ausstellung »Wien. Die Perle des Reiches« Planen für Hitler.

Die Veranstaltung fokussiert auf den Siedlungsbau des Nationalsozialismus in Wien, der von Ingeburg Weinberger erstmals wissenschaftlich aufgearbeitet wurde. Im Anschluss werden die sozial- und bevölkerungspolitischen Strategien der Wohnraumbeschaffung des NS-Regimes, dessen architektonische Leitbilder sowie deren Weiterwirken nach 1945 zur Diskussion gestellt.

Eintritt frei!

Ort: Architekturzentrum Wien, 7., Museumsplatz 1
Zeit: Mittwoch, 1. Juli 2015, 19 Uhr


26. Juni 2015

das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung, das Institut für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte der Universität Graz, die Botschaft der Republik Lettland in Wien und das Honorarkonsulat der Republik Lettland in Graz laden Sie sehr herzlich zur
Eröffnung der Ausstellung "Die Tragödie Lettlands 1941"Gemeinsame Ausstellung des Okkupationsmuseums Lettlands und des Museums "Juden in Lettland"ein.

Zeit: Freitag, den 26. Juni 2015, um 13:00 Uhr
Ort: Resowi-Zentrum (Bauteil C, 1. Stock, HS 15.12)  Universitätsstraße 15 8010 Graz

19. Juni 2015

“Moving knowledge: Contributions of Austrian immigrants to Canadian art and technology”

Vortrag von Andrea Strutz im Rahmen der Konferenz “Quiet Invaders” Revisited Workshop: An Assessment of the State of Research of Austrian Migration Biographies to the United States” organisiert vom Center Austria: The Austrian Marshall Plan Center for European Studies at the University of New Orleans and der Gesellschaft für Unternehmungsgeschichte der Wirtschaftsuniversität Wien

Zeit: 17. bis 19. Juni 2015
Ort: Wirtschaftsuniversität Wien


1. Juni 2015

“Memory and the sacred: Martyrdom in the Armenian genocide and in the Holocaust”

Vortrag von Jay Winter (Yale University)

Zeit: 1. Juni 2015, 17.00 Uhr
Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, Universitätsplatz 2/1. Stock, Hörsaal 02.11

Eine Veranstaltung des Fachbereichs Zeitgeschichte des Instituts für Geschichte in Kooperation mit dem Zentrum für Südosteuropastudien, dem Forschungsschwerpunkt Kultur- und Deutungsgeschichte Europas und dem Centrum für Jüdische Studien der Universität Graz sowie dem Ludwig Boltzmann Institut für Gesellschafts- und Kulturgeschichte.


28. - 30. Mai 2015

Einladung zum Internationalen Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft:

veranstaltet vom Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft in Kooperation mit dem tfm | Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien
konzipiert und organisiert von Siegfried Mattl (1954-2015) zusammen mit Drehli Robnik und Joachim Schätz

Zeit: 28.-30. Mai 2015
Ort: Loos-Räume in der Musiksammlung der Wienbibliothek Bartensteingasse 9/5, 1010 Wien

27. - 28. Mai 2015

 „The Abiding Imperial Tradition: Austrian Socialism, the Jews, the Monarchy, and Europe“ im Rahmen des Workshops “Empire, Socialism and Jews. 1848, 1867, 1889 – Revolution, Emancipation and Mass Politics”
Helmut Konrad: Respondent zur Keynote Malachi Hacohen

Zeit: 27. Mai, 15.-20 Uhr und 28. Mai 2015, 10 bis 18 Uhr
Ort: Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften an der Kunstuniversität Linz, IFK, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien


18. Mai 2015
Einladung zur "Woche des 'historischen' Buches" Wandeln durch den Blätterwald
Von 18. bis 22. Mai 2015 findet in Graz unter dem Titel „Wandeln durch den Blätterwald“ die „Woche des 'historischen' Buches“ statt. Im Rahmen mehrerer Veranstaltungen werden aktuelle Publikationen, darunter auch einige des Ludwig Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung, vorgestellt.
 
Ort: GrazMuseum, Sackstraße 18, 8010 Graz
Zeit: 14.00-17.00 Uhr
 
Montag, 18. Mai 2015
u.a. Stefan Karner - Mark Kramer - Peter Ruggenthaler - Manfred Wilke Hg.)
Der Kreml und die Wende 1989.
Dienstag, 19. Mai 2015
Ort: Graz, Literaturhaus, Elisabethstraße 30, 8010 Graz
Zeit: 20.00-22.00 Uhr
u.a. Johannes Gießauf - Walter Iber - Harald Knoll (Hg.) Fußball, Macht und Diktatur.
und Barbara Stelzl-Marx - Silke Satjukow (Hg.) Besatzungskinder. Die Nachkommen alliierter Soldaten in Österreich und Deutschland.

14.-17 Mai 2015

BTWH Jahreskonferenz: "Ernste Spiele / Serious Games"

Ort: University of California at Berkeley; in Kooperation mit dem Forschungsnetzwerk BTWH (Berkeley, Tübingen, Wien, Harvard).

Dedicated to the Memory of Siegi Mattl 25.2.1954-25.4.2015


13. Mai 2015

BTWH-Workshop: „Red Vienna"

Ort: University of California at Berkeley; in Kooperation mit dem Forschungsnetzwerk BTWH (Berkeley, Tübingen, Wien, Harvard).


11. - 13. Mai 2015

Einladung zum 4. Internationalen Symposium "Europäische Erinnerung" in Wien
 
Zeit: Montag, 11. Mai - Mittwoch, 13. Mai 2015
Ort: Diplomatische Akademie Wien, Favoritenstraße 15A, 1040 Wien

7.-8. Mai 2015
TAGUNG LIBERATION FOOTAGE - ATROCITY PICTURES
Nichts hat die Vorstellung vom Holocaust nachhaltiger geprägt als die Filmaufnahmen aus den Konzentrationslagern, die unmittelbar nach deren Befreiung entstanden sind. Die Filmretrospektive „Bilder der Befreiung: Liberation Footage - Atrocity Pictures“ im Filmmuseum zeigt diese in ihren unterschiedlichen Kontexten, kontrastiert und ergänzt durch vergessene und verworfene Bilder aus geheimen und gescheiterten Filmproduktionen sowie durch private Aufnahmen aus Amateurfilmen. Eine daran anschließende Tagung am IFK wird nicht nur die Bilder vom Holocaust, sondern auch das vielzitierte Bilderverbot hinterfragen.
Filmretrospektive und Tagung sind Siegi Mattl (26.2.1954 - 25.4.2015) gewidmet, ohne den es beides nicht gegebenen hätte.
 
Zeit: Donnerstag, 7. Mai bis Freitag, 8. Mai 2015
Ort: IFK INTERNATIONALES FORSCHUNGSZENTRUM KULTURWISSENSCHAFTEN (Reichsratsstraße 17/DG, 1010 Wien)
 
In Kooperation zwischen IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Österreichisches Filmmuseum, United States Holocaust Memorial Museum und Zukunftsfonds-Projekt "Ephemere Filme: Nationalsozialismus in Österreich“. Mit Unterstützung von Wien Kultur.

3.-7. Mai 2015

FILMRETROSPEKTIVE
Nichts hat die Vorstellung vom Holocaust nachhaltiger geprägt als die Filmaufnahmen aus den Konzentrationslagern, die unmittelbar nach deren Befreiung entstanden sind. Die Filmretrospektive „Bilder der Befreiung: Liberation Footage - Atrocity Pictures“ im Filmmuseum zeigt diese in ihren unterschiedlichen Kontexten, kontrastiert und ergänzt durch vergessene und verworfene Bilder aus geheimen und gescheiterten Filmproduktionen sowie durch private Aufnahmen aus Amateurfilmen. Eine daran anschließende Tagung am IFK wird nicht nur die Bilder vom Holocaust, sondern auch das vielzitierte Bilderverbot hinterfragen.
Filmretrospektive und Tagung sind Siegi Mattl (26.2.1954 - 25.4.2015) gewidmet, ohne den es beides nicht gegebenen hätte.
 
Zeit: Sonntag, 3. Mai bis Donnerstag, 7. Mai 2015
Ort: Österreichisches Filmmuseum (im Gebäude der Albertina)
 
In Kooperation zwischen IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Österreichisches Filmmuseum, United States Holocaust Memorial Museum und Zukunftsfonds-Projekt "Ephemere Filme: Nationalsozialismus in Österreich“. Mit Unterstützung von Wien Kultur.
 
Details und Kartenreservierungen: 

6. Mai 2015

Einladung zu Buchpräsentationen von "Besatzungskinder" Barbara Stelzl-Marx - Silke Satjukow (Hg.)
 
Buchpräsentation mit Pressegespräch.
6. Mai 2015, Wien, Café Griensteidl, 10.00 Uhr

28. April 2015

Einladung zur wissenschaftlichen Tagung
Im April 1945 war das Lager Graz-Liebenau eine Zwischenstation ungarischer Juden auf ihren Todesmärschen vom "Südostwall" in Richtung KZ Mauthausen. Dutzende von ihnen überlebten den Auftenhalt in Graz-Liebenau nicht. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums dieses NS-Verbrechens widmet sich erstmals eine wissenschaftliche Konferenz diesem dunklen Kapitel  der Grazer Zeitgeschichte.
 
Zeit: Dienstag, 28. April 2015
Ort: Glockenspielhaus, Abraham-a-Santa-Clara-Gasse 4, 8010 Graz
 

24. April 2015

“Where to return? The story of Austrian Jewish refugees who came to Canada as ‚enemy aliens‘”

Vortrag von Andrea Strutz im Rahmen der Konferenz “Exiles, Returnees and Their Impact in the Humanities and Social Sciences in Austria and Central Europe” International Conference

Zeit: 24. bis 26. April 2015
Ort: Austrian Academy of Siences, Theatersaal, Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien


11. April 2015

 
Das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung und das Landesmuseum Niederösterreich laden zur Eröffnung der Ausstellung
Renner - Stalin. Die Original-Briefe und Telegramme (Freitag, 10. April 2015, 18.00 Uhr) und zur wissenschaftlichen Tagung
 

Zeit: Samstag, 11. April 2015, Beginn: 9.30 Uhr

Veranstaltungsort: Landesmuseum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten

13. März 2015

Einladung zur wissenschaftlichen Tagung: Österreich und die Sowjetunion 1945/1955
anlässlich der Jubiläen 70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges, 70 Jahre Gründung der Zweiten Republik und 60 Jahre Staatsvertrag. 
 
Zeit: Freitag, 13. März 2015
Ort: Österreichische Botschaft Moskau

Outstandig Academic Title 2014 
 
Die 2014 in der "Harvard Cold War Studies Book Series“ erschienene Publikation "The Vienna Summit and its importance in international history" des Ludwig Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgen-Forschung wurde von der "American Library Association", "Choice", im Bereich "History, Geography & Area Studies" als eines von 14 Büchern zum "Outstanding Academic Title 2014" gekürt.
Sie ist nach dem Buch zum "Prague Spring" 2010 die zweite Veröffentlichung des Instituts, der diese Auszeichnung zuteil wird.

28. Jänner 2015

 
 
Zeit: Mittwoch, 28. Jänner 2015, 12:00 Uhr
Ort: Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen (ÖGAVN), Hofburg/Stallburg, Reitschulgasse 2/2. OG 1010 Wien

7. - 9. Jänner 2015

“Reluctant welcome: Post-45 resettlement of displaced persons and refugees to Canada”

Vortrag von Andrea Strutz im Rahmen der Tagung: Beyond Camps and Forced Labour. Current International Research on Survivors of Nazi Persecution. Fifth International Multidisciplinary Conference at the Imperial War Museum, London, 7-9 January 2015.


15. Dezember 2014

Vortrag im Rahmen des Internationalen Kolloquiums „War and Displacement“ des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft in Kooperation mit der Universität Graz

Ursula Prutsch (Universität München), Deportation und Internierung von Enemy Aliens in den Amerikas im Zweiten Weltkrieg

Zeit: Montag, 15. Dezember 2014, 18.30
Ort: Universität Graz Attemsgasse 8/IV, SR 39.41, Dachgeschoß


9. Dezember 2014

Vortrag von Andrea Strutz: „Flucht – Exil – Neubeginn. Erfahrungsgeschichten jüdischer Frauen aus Wien“

Wann: Dienstag, 9. Dezember 2014, 18:30 Uhr

Ort: Institut für Wissenschaft und Kunst, Berggasse 17, 1090 Wien


27. November 2014

Video history in der zeithistorischen Forschung und Lehre: Das Beispiel Graz"

Vortrag von Andrea Strutz im Rahmen der Veranstaltung: „Audiovisuelle Medien in der sozial- und kulturwissenschaftlichen Forschung. Fachseminar des Grazer Methodenkompetenzzentrums.“

Ort: Universität Graz

Wann: 27. November 2014, 13.00-17.30 Uhr


Helmut Konrad ist derzeit als Gastprofessor/Yale Associate am History Department der Yale University tätig (August 2014 bis Jänner 2015)


25. November 2014

Keynote im Rahmen der Veranstaltungsreihe: DAS UNSICHTBARE KINO: FILM, KUNST, GESCHICHTE UND DAS MUSEUM (von IFK und Österreichischem Filmmuseum)

SIEGFRIED MATTL, POPULAR MEMORY: ZUR NAHBEZIEHUNG VON FILM UND GESCHICHTE       

Zeit: Dienstag, 25.11., 18.30 Uhr   
Ort: IFK, 1010 Wien, Reichsratsstraße 17


20. November 2014

Vortrag Michaela Scharf im Rahmen der Extra Uni des Masterstudiums für zeitbasierte Medien der Kunstuniversität Linz.
FilmamateurInnen auf Reisen: Praktiken der Subjektivierung in lebensgeschichtlichen Dokumenten (gemeinsam mit Judith Fritz)
 
Zeit: 20. November 2014
Ort: Offenes Kulturhaus, Linz 

19. November 2014

Vortrag von Helmut Konrad: "The Losers: Austria, Hungary, World War I and the Central European Legacy"

Ort: Council for European Studies, John Hope Franklin Center at Duke University, USA

Zeit: 19. November 2014, 12am to 1pm


11. November 2014
 
Einladung zur Internationalen Tagung "Sowjetische Schauprozesse"
Eine internationale Tagung versucht die von Stalin veranlassten Schauprozesse in den sowjetischen Satellitenstaaten vergleichend zu analysieren. Darüber hinaus wird die sowjetische Strafjustiz in der Besatzungszone in Österreich ins Blickfeld genommen. Historiker aus Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Rumänien, Deutschland und Österreich beleuchten dabei Methoden und Auswirkungen politischer Strafjustiz.
 
Zeit: Dienstag, 11. November 2014, ab 9:30 Uhr
Ort: Collegium Hungaricum Wien, Hollandstraße 4, 1020 Wien

3. November 2014

Einladung zur Präsentation und Diskussion des Konzepts der Österreich-Ausstellung im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau

"Entfernung – Österreich in Auschwitz"

Ausstellungsteam:  Birgit Johler, Albert Lichtblau (wissenschaftliche Leitung), Christiane Rothländer, Barbara Staudinger, Hannes Sulzenbacher (Projektleiter)

Zeit: Montag, 3. November 2014 , 14 bis 16 Uhr
Ort: Institut für Zeitgeschichte. Altes AKH, Spitalgasse 2-4, Hof 1, Eingang 1.13,  2. Stock, 1090 Wien, Seminarraum 1


 28. Oktober 2014
 
Einladung zum Vortrag von Stefan Karner:

Zeit: Dienstag, 28. Oktober 2014, 19:00 Uhr
Ort: Otto-Mauer-Zentrum, Währinger Straße 2-4, 1090 Wien

Für allfällige organisatorische Fragen: Mag. Gottfried Riegler-Cech 01/51552-5101
Forum Zeit und Glaube/Kath. Akademikerinnenverband Wien
 

23. - 25. Oktober 2014

Vorankündigungen der Internationalen Konferenz

Zu diesem Thema wird auch ein neues Buch vorgestellt. Infos zum Buch "Der Kreml und die Wende 1989" finden Sie im Anhang.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter:
bik-grazatbik [dot] ac [dot] at +43/316/82 25 000
 

19. Oktober 2014
 

Zeit: Sonntag, 19. Oktober um 11.00 Uhr

Ort: Festsaal - Rathaus Wolfsberg 

Wir laden Sie herzlich zur Matinee über die "Lagerstadt Wolfsberg", die das Museum im Lavanthaus und die Stadtgemeinde Wolfsberg in Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung, u. a., durchführen, ein.

Die Vortragenden behandeln die Themen Kriegsgefangenenlager Stalag XVIII A Wolfsberg sowie Entnazifizierungslager Camp 373.
 
 

18. Oktober 2014

Home Movie Day »Wien bewegt!«

Ab 11:00 Uhr können Filme & Videos in der Österreichischen Mediathek im Marchetti-Schlössl zur Befundung und Beratung abgegeben werden.

Weitere Programmdetails

Zeit: 11.00-22.00 Uhr 

Ort: Mediathek Wien, Marchetti-Schlössl, Gumpendorfer Straße 95, 1060 Wien


19. September 2014

Internationale Konferenz "Die Ukraine im Ersten Weltkrieg"

Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Wolodymyrska 54, Kiew


18. September 2014

Einladung zum Vortrag mit Diskussion:

Georg G. Iggers (Distinguished Professor Emeritus, Department of History, State University of New York, Buffalo)

Einige Anmerkungen zum Werden eines Historikers und Menschenrechtsaktivisten

Ort:     Institut für Zeitgeschichte. Altes AKH, Spitalgasse 2-4, Hof 1, Eingang 1.13,  2. Stock, 1090 Wien, Seminarraum 2
Zeit:    Donnerstag, 18. Sept. 2014, 12.15 bis 14 Uhr


13. August 2014

Internationales Kolloquium zum "Paneuropäischen Picknick"

Am 19. August 1989 öffnete sich ein erster Spalt im "Eisernen Vorhang": In einer Massenflucht gelangten Hunderte Bürger der DDR von Ungarn in den Westen. Die Gelegenheit dazu hatte das "Paneuropäische Picknick" geboten.

Organisiert von: Österreichisches Außenministerium, Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter bik-grazatbik [dot] ac [dot] at

 
+43/316/82 25 000

Ort: Wien, Diplomatische Akademie, Favoritenstraße 15A, 1040 Wien
Zeit: Mittwoch, 13. August 2014, 10:00-16.30


2. Juli 2014

Wien Museum und Residenz Verlag laden zur Buchpräsentation:

Kurt Bauer: Hitlers zweiter Putsch Dollfuß, die Nazis und der 25. Juli 1934
Vortrag Kurt Bauer, Lesung Wolfgang Kos (Direktor Wien Museum) und Kommentar Gerhard Botz (Historiker). Es moderiert Peter Lachnit (Ö1).

Zeit: Mittwoch, 2. Juli 2014, 18.30 Uhr
Ort: Wien Museum, Karlsplatz, 1040 Wien


2. Juli 2014

Einladung zur Lesung

 "Genug geschwiegen" Österreichische Besatzungskinder schreiben über ihre Geschichte.

Zeit: Mittwoch, 2. Juli 2014, 18:30 Uhr
Ort: Grazer Rathaus, Hauptplatz 1, Gemeinderatssitzungssaal, 2. Stock

23. Juni 2014

International Scientific Conference: "Russia and the United States of America in the World Wars"
Heritage of Cooperation at the Time of Global Crises

Zeit: Monday, 23rd. Juni 2014, 10.00-19.00
Ort: Moscow, Russian State University of the Humanities (RGGU)


11. - 12. Juni 2014

Einladung zum Internationalen Kolloquium des Clusters Geschichte:

“War and displacement: local hardship and global solutions”

Zeit: 11. – 12. Juni 2014
Ort: Universität Graz, Attemsgasse 8, SR 39.41, Dachgeschoß


8.Mai 2014

Einladung zu Buchpräsentation und Pressegespräch

"Fußball, Macht und Diktatur. Streiflichter auf den Stand der historischen Forschung"

Johannes Gießauf - Walter M. Iber - Harald Knoll (Hg.) 

Zeit: Donnerstag, 8. Mai 2014, 18:30 Uhr

Ort: Café libresso, Universität Graz Hauptgebäude Universitätsplatz 3/EG, 8010 Graz

23. - 24. April 2014

Einladung zum Internationalen Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft:
 
Zeit: 23.-24. April 2014
Ort: Loos-Räume in der Musiksammlung der Wienbibliothek Bartensteingasse 9/5, 1010 Wien

10. April 2014

Einladung zur Buchpräsentation
Moderation: Peter Huemer

Kurt Bauer: "Hitlers zweiter Putsch Dollfuß, die Nazis und der 25.Juli 1934"

Zeit: Donnerstag, 10. April 2014, 19:30 Uhr

Ort: Buchhandlung Kuppitsch, Schottengasse 4, 1010 Wien

Anmeldung unter a [dot] willimatresidenzverlag [dot] at

 oder 02742/802-1612.


10. April 2014

Einladung zu Buchpräsentation und Pressegespräch
"Fußball, Macht und Diktatur. Streiflichter auf den Stand der historischen Forschung"
Johannes Gießauf - Walter M. Iber - Harald Knoll (Hg.)

Zeit: Donnerstag, 10. April 2014, 10:30 Uhr
Ort: Café Griensteidl, Michaelerplatz 2, 1010 Wien
 

28. März 2014

Einladung zur wissenschaftlichen Tagung
"Der Erste Weltkrieg und die Folgen des Zerfalls europäischer Imperien"

Ort: Russische Staatliche Geisteswissenschaftliche Universität (RGGU), ul. Čajanova 15, Moskau

25. März 2014

Einladung zu einem Pressegespräch anlässlich der Publikation des Bandes
Erster Weltkrieg. Globaler Konflikt – lokale Folgen. Neue Perspektiven.
Stefan Karner – Philipp Lesiak (Hg.) Studienverlag. Innsbruck – Wien – Bozen. 2014

Ort: Heeresgeschichtliches Museum, Franz Joseph-Saal, Arsenal, Objekt 1, 1030 Wien, Uhrzeit: 12.30 Uhr


16. - 17. Jänner 2014

The Collapse of Ottoman and Austria-Hungarian Empires Patterns and Legacies

organized by  Prof. Hakan M. Yavuz (Turkish Studies Project at the University of Utah), Tamara Scheer (Ludwig Boltzmann-Institute for Social Science History), Prof. Philipp Ther (Institute for East European History at the University of Vienna)

Location: Institute for East European History (University of Vienna), Spitalgasse 2/Hof 3 (Campus), 1090 Vienna


15. Jänner 2014

Kolloquium des Clusters Geschichte der LBG 

„Olympia im Kalten Krieg"

Ort: Wintersportmuseum Mürzzuschlag, Wiener Str. 13, A-8680 Mürzzuschlag, 10-18 Uhr http://www.wintersportmuseum.com/home.html


12. Dezember 2013

Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der LBG und der Diplomatische Akademie, Wien
"1000 unbekannte Lidices": Geiselerschießungen in Kalavryta und anderswo durch die Wehrmacht - Ereignisse, Einschätzung, Erinnerung

Ort: Diplomatische Akadmie, Favoritenstrasse 15a, 1040 Wien, 10-20 Uhr.


10. - 11. Dezember 2013

Internationale wissenschaftliche Tagung in Teltsch:

"Die Tätigkeit der tschechoslowakischen Geheimdienste in Österreich in den Jahren 1945-1989 II"

Ort: Masaryk Universität - Universitätszentrum Telc


10. Dezember 2013

Einladung zur Buchpräsentation
Stefan Karner: HALT! TRAGÖDIEN AM EISERNEN VORGANG. DIE VERSCHLUSSAKTEN

Zeit Dienstag, 10. Dezember, 17:30 Uhr
Ort: NÖ Landesmuseum


5.-7. Dezember 2013

Konferenz: Forschungsdesiderate zum Ersten Weltkrieg in den Kulturwissenschaften

Ort: Germanisches Institut, Eötvös-Loránd Universität, Rákóczi út 5. Raum 144


20. November 2013

Einladung zur "Conference on the Fate of Communist Regimes, 1989-1991"

Ort: Cambridge, Harvard University, Center for Government and International Studies, South Building, 1730 Cambridge Street


11. November 2013

Einladung zur Buchpräsentation "Halt! Tragödien am Eisernen Vorhang. Die Verschlussakten"

Ort: Diplomatische Akademie, 1040 Wien, Favoritenstraße 15a

Zeit: Montag, 11. November 2013 um 18.30 Uhr


7. November 2013

Vortrag Helmut Konrad „Gerechter Krieg?“ – „Gerechter Friede?“

Plattform zeithistorischer Archive

Ort und Veranstalter: BMWF, Wien


6. November 2013

Vortrag Andrea Strutz „Beinahe ausgelöscht. Geschichte und das Schicksal einer Grazer jüdischen Familie nach dem Novemberpogrom 1938“

Ort: Verein für Gedenkkultur in Graz Zeit: 18.30 Uhr


28. Oktober 2013

Vortrag Helmut Konrad „Gedanken zum Gedenken“ Veranstaltungsreihe „Wissenschaft im Pub“

Ort: Graz


25. Oktober 2013

Konferenz "70 Jahre Moskauer Deklaration"

Ort: Russische Akadmie der Wissenschaften, Moskau Leninskij prospekt 32a


18. Oktober 2013

Vortrag Helmut Konrad „Heimat“ als fluide Konfiguration im zeithistorischen Kontext“

Symposium heimat/los. Erkundungen zwischen Identität, Politik und Architektur

Ort: Haus der Architektur, Graz


10. Oktober 2013

Siegfried Mattl wird bei der Konferenz: "Krieg - ersehnt und befürchtet. Österreich Ungarn vor dem Ersten Weltkrieg" im Österreichischen Kulturforum Budapest einen Vortrag mit dem Titel: Mediale Inszenierungen: Film im Krieg ohne Krieg. 


7. Oktober 2013

Vortrag Helmut Konrad „Kann man Denkleistung messen?“

Ort und Veranstaltung: Denkzeitraum Graz


25. September 2013

Das Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaft lädt herzlich zu einem Forschungs-Kolloquium mit anschließender Diskussion:

Mit den Augen der Soldaten. Wahrnehmung und Deutung des Zweiten Weltkriegs durch kriegsgefangene Soldaten der deutschen Streitkräfte

Ort: Institut für Zeitgeschichte. Altes AKH, Spitalgasse 2-4, Hof 1, 1090 Wien
Zeit: 25. 9. 2013; 17:00 – 19:00


20. - 21. September 2013

Siegfried Mattl wird bei der wissenschaftlichen Tagung "Konsum und Kreativität", Universität Hildesheim, zum Thema "Konsum als Produktivkraft. Von der `conspicuous consumtion´ zur `consumers vanguard´" sprechen.


19. September 2013

Der Republikanische Club – Neues Österreich und das Ludwig Boltzmann-Institut für Historische Sozialwissenschaft laden herzlich zur Buchpräsentation mit anschließender Diskussion: 

Cornelius Lehnguth: Waldheim und die Folgen. Der parteipolitische Umgang mit dem Nationalsozialismus in Österreich

Ort: Republikanischer Club - Neues Österreich, Rockhgasse 1, 1010 Wien (Eingang Café Hebenstreit), 19 Uhr 


17. September 2013

Vortrag Andrea Strutz „They came as ‚enemy aliens‘. Memories of internment and subsequent lives of Austrian Jewish refugees in post-45 Canada“

Veranstalter: Wirth Institute for Austrian and Central European Studies

Ort: University of Alberta, Edmonton, Kanada


12. - 14. September 2013

Einladung zur Konferenz "Leben mit dem 'Großen Krieg'. Der Erste Weltkrieg in globaler Perspektive"

Ort: Kloster Und in Krems a.d. Donau, Österreich


5. Juli 2013

Vortrag Andrea Strutz „Erinnerungen und Narrative im Familiengedächtnis österreichisch-jüdischer Vertriebener in New York“

23. Internationale Sommerakademie. Thema: Drei Generationen - Shoa und Nationalsozialismus im Familiengedächtnis des Instituts für Jüdische Geschichte Österreichs

Ort: Wien


28. Juni 2013

Einladung zur Buchpräsentation mit anschließender Diskussion: "Cornelius Lehnguth, Waldheim und die Folgen. Der parteipolitische Umgang mit dem Nationalsozialismus in Österreich."

Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien, 11.00 Uhr.


20. Juni 2013

Einladung zum LBIHS-Forschungskolloquium mit dem Schwerpunkt Historiographie: "Das Ludwig Boltzmann Institut für Europäische Geschichte und Öffentlichkeit (LBI EHP): Innovative Forschung, Anfang und Ende 2005 - 2013."

Ort: Seminarraum des LBIHS, Maria Theresienstraße 3 (1. Stock), 1090 Wien, 14.00 Uhr.


13. Juni 2013

Vortrag Andrea Strutz „Cultural Dislocation, Internment and a New Beginning after 1945: Jewish refugees in Canada“, Beitrag zur Ringvorlesung „Cultural Spaces of Canada - Espaces Culturels Du Canada.

Ort: Institut für Romanistik, Universität Graz


12. Juni 2013

Einladung zur Filmpräsentation, Podiumsdiskussion und Ausstellungseröffnung: "Verlorene Leben. Frauen im sowjetischen GULAG."

Ort: Universität Graz, Hörsaal 15.03, RESOWI-Zentrum, Bauteil C, Erdgeschoss, 18.00 Uhr.


7. Juni 2013

Einladung zum Festakt anlässlich "20 Jahre Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung". Aus Anlass des 20-Jahr-Jubiläums findet am 7. Juni 2013 eine internationale Tagung, gemeinsam mit dem Cluster Geschichte sowie der Österreichisch-Russischen Historikerkommission statt. Am Abend lädt das Institut zu einem Festakt in die Aula der Universität Graz ein. 

Ort: Karl-Franzens-Universität Graz, Aula.


16. - 18. Mai 2013

Konferenz: "The Roots of the Collapse of the Sovient Union and the Eastern Bloc - Economic Aspects."

Ort: Rynek Starego Miasta 29/31, Warsaw.


8. Mai 2013

Vortrag Helmut Konrad „Österreichischer Sonderweg“

Ort: Universität Osaka, Japan


24. April 2013

Einladung zur Ausstellungseröffnung des "Dr. Willi Nordberg-Museums". Für die  wissenschaftliche Ausarbeitung der Schau zeichnet das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung verantwortlich. Kooperationspartner sind das Institut für Weltraumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.

Ort: Gerberhaus, Grazerstraße 3, 8350 Fehring; 19.30 Uhr

Um Anmeldung wird bis spätestens 22. April 2013 gebeten, unter:  Telefon (Mo.-Mi.): 03155/2303, Fax: 03155/2303-610, e-mail: gdeatfehring [dot] gv [dot] at


21. - 24. März 2013

Einladung zur Konferenz: "Amateur Film Archeology. An International Conference on the Theory, Practicse and Use of Amateur Film."

Veranstalter: Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft, Österreichisches Filmmuseum, Österreichisches Museum für Volkskunde.

Ort: Österreichisches Museum für Volkskunde, Laudongasse 15-19, 1080 Wien.


21. März 2013

Einladung zum Pressegespräch und zur Buchpräsentation von Dieter Bacher und Stefan Karner (Hg.): "Zwangsarbeiter in Österreich 1939  - 1945 und ihr Nachkriegsschicksal. Ergebnisse und Auswertung des Aktenbestandes des 'Österreichischen Versöhnungsfonds."

Ort: Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien; 10.30 Uhr.


20. März 2013

Helmut Konrad Festrede zum Menschenrechtspreis des Landes Steiermark

Ort: Universität Graz, Meerscheinschloß


13. März 2013

Einladung zur Präsentation der online Datenbank zu den Filmen der media wien des Wiener Stadt- und Landesarchivs. Vortrag und Filmvorführung: Siegfried Mattl.

Ort: Wappensaal des Wiener Rathauses, Lichtenfelsgasse, 1010 Wien; 19.00 Uhr.


12. März 2013

Vortrag Andrea Strutz „Flucht und Vertreibung österreichischer Juden nach Kanada: Ein weißer Fleck der österreichischen Exilforschung?“

Internationales Symposium „Exilforschung zu Österreich Leistungen, Defizite & Perspektiven“ der Gesellschaft für Exilforschung

Ort: Universität Wien, Campus Altes AKH


7. März 2013

Einladung zum Symposium: "Shaping New Dynamics. Audience and Media in Advertising and Sponsored Film" im Zuge von "Play & Prosume. Schleichender Kommerz und schnelle Avantgarde." (6. - 17. März)

Ort: Kunsthalle Wien Karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien; 17.00 - 21.15 Uhr.


1. März 2013

Einladung zur Verleihung des "Willy und Helga Verkauf-Verlon Preises" des DÖW für österreichische antifaschistische Publizistik 2012 an Gerhard Botz.

Ort: Veranstaltungsraum, Dokumentationsarchiv, 1., Wipplingerstr. 8 (Eingang im Hof); 17.30 Uhr.


21. Februar 2013

Einladung zur Buchpräsentation von Regina Fritz "Nach Krieg und Judenmord. Ungarns Geschichtspolitik seit 1944."

Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien; 18.30 Uhr.


22. Jänner 2013

Einladung zur Buchpräsentation von Manfred Schenekl "Der Naschmarkt an der Wien. Ein Stadtraum zwischen Tradition, Abbruch und Modernisierung."

Secession, Friedrichstrasse 12, 1010 Wien; 19.00 Uhr


16. Jänner 2013

Einladung zum Pressegespräch und zur Buchpräsentation von Barbara Stelzl-Marx zum Thema:

Das Lager Graz-Liebenau in der NS-Zeit. Zwangsarbeiter – Todesmärsche – Nachkriegsjustiz.

Universität Graz, Universitätsstraße 15, 8010 Graz SR 15.24, Bauteil E, 2. Stock, RESOWI-Gebäude; 11.00 Uhr.


17. Dezember 2012

"Gesellschaftspolitisches Engagement und Wissenschaftliches Ethos". Gedenkveranstaltung aus Anlass des 25. Todesjahres von Karl R. Stadler und Eduard März. 

Eine Veranstaltung des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Historische Sozialwissenschaft, dem Karl-Renner-Institut und dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.

Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.


14. Dezember 2012

Vortrag Siegfried Mattl „Die Geschichte, der Film und ihr gemeinsamer Vorraum: Eine spannungsreiche Beziehung“.

Workshop „Universität und ihre (Zeit)Geschichte“, 14.12.2012, 14 – 18h.

Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien.


8. Dezember 2012

Vortrag Andrea Strutz „Gender, generation and migration: Ernestine Tahedl, an Austrian born artist and her contributions to contemporary Canadian art“

Jahrestagung des Zentrums für Kanadastudien Graz/Center for Inter-American Studies der Universität Graz

Ort: Universität Graz


6. - 7. Dezember 2012

Österreichisch-Tschechische Historikertage 2012. Wirtschaft entlang der tschechisch-österreichischen Grenze.

Die Waldviertel Akademie veranstaltet gemeinsam mit dem Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung die 5. Österreichisch-Tschechischen Historikertage.


30. November 2012

"Kontexte und Perspektiven Historischer Sozialwissenschaft in Österreich", eine Festveranstaltung aus Anlass der dreißigjährigen Tätigkeit des LBIHS.

Alte Kapelle, Universitätscampus Wien.


22. - 24. November 2012

Vortrag von Andrea Strutz: „Expelled from Austria in 1938, deported to Canada in 1940: Memories and Narratives of Austrian Jewish Refugees”.

im Rahmen der Konferenz «Mémoires des migrations et temps de l’histoire » /“Memories of migrations and historical time ” am Cité nationale de l’histoire de l’immigration (CNHI, National Centre for the History of Immigration), Paris. 


15. - 16. November 2012

Internationale Konferenz: Epochenbrüche im "kurzen" 20. Jahrhundert. Der Zerfall der Imperien: 1917/18, 1945, 1989/91, Universität Graz.

Veranstaltet vom Geschichte Cluster der LBG.


14. November 2012

NEXT-Workshop des Geschichte-Clusters der Ludwig Boltzmann-Gesellschaft.

„Österreichische Wendejahre“ im 20. Jahrhundert, 1918 – 1938 – 1945 – 1955 – 1989, Brüche und Kontinuitäten anhand ausgewählter Quellen, Universität Graz.


8. November 2012

Vortrag Andrea Strutz „They came as “enemy aliens”: Internment experiences, memories and subsequent lives of Austrian Jewish refugees in Canada

Lecture im Joint graduate seminar on the Holocaust at the Department of Germanic and Slavic languages and the Department of History at the University of Victoria

Ort: University of Victoria, British Columbia, Canada


3. November 2012

Vortrag Andrea Strutz Path to progress? Experience and memories of female and male Austrian post-1945 labour migrants in Canada

37th Annual Conference of Social Science History Association „Histories of Capitalism", 1. bis 4. November 2012

Ort: Vancouver, British Columbia, Canada


20. Oktober 2012

 
In Kooperation mit dem "film museum", der "Wien Bibliothek im Rathaus", dem "Österreichischen Museum für Volkskunde", "lomography", "Filmkoop Wien" und dem "Klub der Kinoamateure Österreich".
 

Wienbibliothek im Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien.


6. - 14. Oktober 2012

„Die Stadt von unten filmen“. Amateure und Stadtaneignung

Kommentierte Screenings zur Stadtgeschichte gemeinsam mit dem Österreichischen Filmmuseum im Rahmen des Festivals „Urbanize !“


4. Oktober 2012

 

"Die Grenzen des Digitalen: Audiovisuelle Medien und zeitgeschichtliche Forschung"

Siegfried Mattl, Alexander Horwath, Ingo Zechner, Robert Pfundner. Panel 18 im Rahmen des Zeitgeschichtetages 2012 in Linz. 

Johannes Kepler Universität, Linz


3. - 6. Oktober 2012

Gemeinsame Teilnahme von Helmut Konrad (Chair) und Andrea Strutz (Vortrag: „Computer, Transistorradio, Verkehrsleitsysteme: Karriereverläufe junger österreichisch-jüdischer Vertriebener und ihre Beiträge zur Modernisierung Kanadas) am 9. Österreichischen Zeitgeschichtetag an der Universität Linz (http://zeitgeschichtetag.jku.at)


Oktober 2012

Konferenz „Der Zerfall der Imperien“, St. Petersburg/Moskau

Veranstaltet im Rahmen der Österreichisch-Russischen Historikerkommission.


27. September 2012

Konferenz "Besatzungskinder in Österreich und Deutschland", Diplomatische Akademie Wien

Veranstalltet in Kooperation mit der Universität Magdeburg u. a.


27. September 2012

Sektionsleitung/Chair von Helmut Konrad (Leiter der Sektion Zeitgeschichte und Geschichte der Arbeiterbewegung) und Vortrag von Andrea Strutz: „Transatlantische (Arbeits-)Migrationen. Über die österreichische Zuwanderung nach Kanada nach dem Zweiten Weltkrieg“

im Rahmen des Österreichischen Historikertages 2012 in Krems (www.historikertag.at)


20. September 2012

Vortrag von Helmut Konrad „Routes into Abyss“

am Department of History der Waterloo University, Ontario, Kanada.


8. - 25. September 2012

Gastlehrveranstaltung von Helmut Konrad zu Themen des Ersten Weltkriegs

team teaching mit Jay Winter am Department of History der Yale University, USA


4. - 7. September 2012

Vortrag von Andrea Strutz “Hesitant Admittance: Diverse Immigration Experiences of Austrian Jewish Refugees in Canada”

im Rahmen der International Oral History Conference “The Challenges of Oral History in the 21st Century: Diversity, Inequality and Identity Construction”, Buenos Aires, Argentinien.


September 2012

Workshop „Der Kreml und Osteuropa 1989/91: Das Ende einer Epoche“, Österreichisches Kulturforum Budapest.


29. Juni - 1. Juli 2012

Karin Fest und Siegfried Mattl: Film Archeology – At the Interface of Archives and Research

Screen Studies Conference 2012, Glasgow


26. Juni 2012

Internationale Tagung "Napoleons Krieg. Die Folgen für Russland, Österreich und die Neugestaltung Europas"

Russisches Kulturinstitut Wien.


25. Juni 2012

Buchpräsentation "Stalins Soldaten in Österreich" und Filmvorführung "Heil Hitler, die Russen kommen"

19.00 Uhr, Admiral-Kino in Wien


21. Juni 2012

Vortrag von Lydia Nsiah: Unifying Rhythm in Animation: Len Lye's Avant-gardistic Advertising Film "The Birth of the Robot"

Im Rahmen der NECS (Network for Cinema and Media Studies) Conference, The New University of Lisbon & University of Coimbra, Lissabon, Portugal.


15. Juni 2012

Sema Colpan: Instruieren und informieren. Der Filmdienst des Wirtschaftsförderungsinstituts und seine „regulative Funktion“.


14. Juni 2012

»Ephemere Filme«

Vortrag Ingo Zechner und Georg Kö im Rahmen der Lehrveranstaltung »Film Curatorship«

Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien / Österreichisches Filmmuseum, Wien.


6. Juni 2012

»Der ›Anschluss‹ 1938 in Amateuraufnahmen«

Vortrag von Ingo Zechner und Siegfried Mattl im Rahmen der Reihe »Schule im Kino«

Österreichisches Filmmuseum, Wien.


31. Mai - 2. Juni 2012

Konferenz „Risse im System? Die Anfänge der Perestrojka und der Ostblock. Das Jahr 1987“, Gedenkstätte Berliner Mauer, Berlin 

Veranstaltet in Kooperation mit: Deutsch-Russisches Museum Karlshorst, Gedenkstätte Berliner Mauer, IfZ München – Berlin.


22. - 24. Mai 2012

Vortrag von Andrea Strutz „The effects of the cultural capital in careers of young Austrian Jewish refugees in post-1945 Canada”

im Rahmen der Konferenz “Cultural Challenges of Migration in Canada” des International Council for Canadian Studies (ICCS), Ottawa University and Carlton University, Ottawa, Canada.


17. Mai 2012

»Ökonomie und Magie«

Vortrag von Ingo Zechner im Rahmen der BTWH-Jahrestagung 2012 »The Dark Side of Modernity (1920-1930)«

University of Iceland, Reykjavik.


5. Mai 2012

Vortrag von Andrea Strutz über „Die österreichische Immigration nach Kanada von 1890 bis in die 1970er Jahre: Einwanderungspolitiken, Praxis der Integration, individuelle Erfahrungen“ (AT)

im Rahmen der interdisziplinären Fachtagung „Migration nach und Integration in Kanada – ein Modell für Österreich? / Migration to and Integration in Canada – A model for Austria? / Le Canada – terre d’immigration et d’intégration: un modèle pour l’Autriche?“, Zentrum für Kanadastudien, Universität Wien.


4. Mai 2012

»Dynamic Film Annotation: Ephemeral Documents Digitally Preserved«

Vortrag von Ingo Zechner und Georg Kö im Rahmen der High-Tech Heritage Conference »How Are Digital Technologies Changing Our Views of the Past?«

University of Massachusetts, Amherst.


3. - 5. Mai 2012

Teilnahme von Lydia Nsiah und Sema Colpan an der "Exploring Advertising International Conference", Stockholm University, Stockholm.


27. April 2012

Vorlesung von Barbara Stelzl-Marx „Kriegsfolgenforschung“

im Rahmen der Ring-Vorlesung „Zeitgeschichtsforschung in Österreich nach 1989“, Karlsuniversität Prag.


13. – 14. April 2012

Teilnahme von Barbara Stelzl-Marx am Workshop „Children Born of War“, Cambridge University.


11. - 14 April 2012

Vortrag von Karin Fest und Marie-Noëlle Yazdanpanah „Double Exposure: Accredited and Fragile Images of Contested Space in Amateur Films“

im Rahmen der internationale Konferenz "ESSHC – European Social Science and History Conference", Glasgow.


11. - 14. April 2012

Vortrag von Lydia Nsiah und Sema Colpan "Shaping industrial modernity: Austrian sponsored films between 1920 and 1960".

im Rahmen der internationale Konferenz "ESSHC – European Social Science and History Conference", Glasgow.


10. April 2012

Siegfried Mattl im Interview mit Lukas Wieselberg zur aktuellen Ausstellung "Besetzt !" im Wienmuseum auf: http://science.orf.at/stories/1696960.


29. März - 6. Mai 2012

Ausstellung "Wien am Screen", eine filmische Spurensuche von Schüler/innen; Wienmuseum, Karlsplatz.


28. März 2012

Teilnahme von Helmut Konrad an der Diskussionsveranstaltung „Deregulierter Bildungsmarkt in Europa – Laufkundschaft oder echte Akademikerausbildung?“

im Rahmen der Europagespräche am Juridicum, Universität Wien.


22. - 24. März 2012

Konferenz „Vom ‚Verschwinden‘ der deutschsprachigen Minderheiten. Ein schwieriges Kapitel in der Geschichte Jugoslawiens 1941–1955“, Bad Radkersburg

Veranstaltet in Kooperation mit: Stiftung Flucht – Vertreibung – Versöhnung, Deutsches Historisches Museum, Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm u. a.


22. März 2012

Vorlesung von Andrea Strutz „Saskatchewan, Manitoba, Alberta: Die österreichische Immigration nach Kanada von 1890 bis zum Ersten Weltkrieg unter spezieller Berücksichtigung jüdischer MigrantInnen“

im Rahmen der Ringvorlesung „Canadian culture(s) - Culture(s) canadienne(s)“, Universität Graz.


13. März 2012

»Ephemere Filme: Nationalsozialismus in Österreich«

Vortrag von Ingo Zechner in der Reihe »Werkstattgespräche« des Zukunftsfonds der Republik Österreich

Diplomatische Akademie, Wien.


8. - 10. März 2012

Konferenz „Die Rolle der tschechoslowakischen Geheimdienste in Österreich 1945-1989", Raabs.


2. - 3. März 2012

Workshop zum FWF-Projekt „Beyond the Trenches“, Warschau.


24. - 26. Februar 2012

Teilnahme von Andrea Strutz an der 33. Jahrestagung der Gesellschaft für Kanada-Studien, Grainau, Deutschland.


23. Februar 2012

Siegfried Mattl, Moderation, Symposium Social Capital Management, Wien, Donaucity/Wolke 19

Veranstaltet von Fachhochschule Salzburg und 4dimensions.


3. - 5. Februar 2012

Vortrag von Walter Iber und Harald Knoll „Grazer Fußball im Zweiten Weltkrieg: Die Traditionsvereine SK Sturm und GAK 1939–1945“

im Rahmen der internationalen Konferenz „Europäischer Fußball im Zweiten Weltkrieg“, Schwabenakademie Irsee.


19. - 20. Jänner 2012

Karin Fest, Stadt - Film - Archeologie. Ephemere Filme im Museum, Bremen, City 46

Veranstaltet vom 17. Internationalen Bremer Symposium zum Film. Was ist Kino? 6. Kolloquium von Nachwuchswissenschaftlern.


4. - 6. Jänner 2012

Vortrag von Dieter Bacher „Integration of former foreign labourers in Austria after 1945: motives – socialisation – administration“

im Rahmen der Konferenz „Beyond Camps and Forced Labour: Current International Research on Survivors of Nazi Persecution. Fourth International Multidisciplinary Conference“, Imperial War Museum, London.

AttachmentSize
PDF icon 13_11_11_buchprasentation_stefan_karner_halt.pdf180.6 KB
PDF icon 20_november_2013_conference_program.pdf366.7 KB
PDF icon kolloquiumgeiselerschiessungeneinladung.pdf61.92 KB
PDF icon programm_telc_de.pdf942.52 KB
PDF icon vor_den_gedenkjahren_-_programm.pdf1.38 MB
PDF icon karner_halt_einladung_no_landesmuseum_10122013.pdf343.35 KB
PDF icon programm_olympia_im_kalten_krieg.pdf230.13 KB
PDF icon einladung_conference_collapse_2014.pdf86.05 KB
PDF icon einladung_pressegespraech_erster_weltkrieg_wien.pdf491.1 KB
PDF icon programm_deutsch.pdf190.83 KB
PDF icon pressegespraech_griensteidl_fussball.pdf412.03 KB
Image icon image001.jpg18.99 KB
PDF icon atempause_programm.pdf1.8 MB
PDF icon pressegespraech_libresso_fussball.pdf339.55 KB
PDF icon program_ws_displacement_and_war_final.pdf155.92 KB
PDF icon genug_geschwiegen_druckbogen_screen.pdf776.02 KB
PDF icon buchprasentation_wien-museum_2.7.2014.pdf143.16 KB
PDF icon conference_23_06_2014_translation.pdf315.03 KB
PDF icon 5413_karner.pdf443.43 KB
PDF icon programmentwurf_die_ukraine_im_ersten_weltkrieg_newsletter.pdf315.35 KB
PDF icon einladung_matinee.pdf238.41 KB
PDF icon vortrag_karner_28_10_2014_wien.pdf163.85 KB
PDF icon programm_schauprozesse.pdf888.62 KB
PDF icon vortrag_prutsch_15-12-14end.pdf315.51 KB
PDF icon buchinfo.pdf246.41 KB
PDF icon presse_choice_vienna_summit.pdf71.67 KB
PDF icon programm.pdf138.92 KB
PDF icon konferenzprogramm.pdf185.16 KB
PDF icon lager_liebenau_konferenzprogramm.pdf544.79 KB
PDF icon programm_vienna_2015_de.pdf422.35 KB
PDF icon vortrag_jay_winter_2015_a5.pdf123.95 KB
PDF icon buchwoche-folder.pdf595.97 KB
PDF icon landlenseviolence_programm3.compressed.pdf150.43 KB
PDF icon btwh-konferenz-2015_poster.pdf584.19 KB
PDF icon graz_einladung_lettlands_tragoedie_1941.pdf364.84 KB
PDF icon einladung_2015-07-01.pdf116.68 KB
PDF icon konferenzprogramm_neuordnungen_europas_web_.pdf914.09 KB
PDF icon nak_program.pdf702.22 KB
PDF icon flyer.pdf585.77 KB
PDF icon soviet_occupation_deckblatt.pdf216.87 KB
PDF icon flyer.pdf394.57 KB
PDF icon info_next-workshop_bratislava.pdf305.55 KB
PDF icon programm_bratislava_de.pdf486.74 KB
PDF icon 60_jahre_freiheit_fur_osterreich_buchprasentation.pdf184.59 KB
PDF icon flyer_fresh-angles_2015-10-27_ushmm.pdf1.19 MB
PDF icon einladung-osterr-tsch-geschichtsbuch_raabs.pdf703.46 KB
PDF icon besatzungskinder_info_zum_buch.pdf210.23 KB
PDF icon programm_history_reloaded_5.11.2015.pdf71.39 KB
PDF icon einladung_bauer.pdf197.68 KB
PDF icon 15_11_24_19._werkstattgespraech_zukunftsfonds.pdf78.83 KB
PDF icon programm-wieder-hall.pdf48.21 KB
PDF icon einladung_prager_fruehling_0205.pdf549.47 KB
PDF icon einladung_wallenberg_11._mai_2016.pdf306.58 KB
PDF icon zgt2016programmfolder.pdf200.42 KB
PDF icon einladung_wingfield.pdf305.85 KB
PDF icon konferenz_orhk_jekaterinburg_2016_6.pdf730.32 KB
PDF icon invitation.pdf241.79 KB
PDF icon umgewisse_wege_amstetten_folder.pdf701.16 KB
PDF icon filmprasentation_ottilinger.pdf303.2 KB