Current Size: 100%

Michaela Scharf

Vorname: 
Michaela
Nachname: 
Scharf
Title: 
Mag.a
Position: 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Email: 
Michaela.Scharf [at] geschichte.lbg.ac.at

 

Michaela Scharf hat Geschichte und Psychologie an der Universität Wien studiert. Seit 2010 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft in den Projekten „stadtfilm-wien“ sowie „Sicherung und Aufarbeitung des Filmarchivbestandes media wien“. Von Jänner 2013 bis Juni 2014 war sie im Ausstellungsprojekt „Der Erste Weltkrieg und das Ende der Habsburgermonarchie“ der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. tätig. Seit Dezember 2015 ist Michaela Scharf wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „65 Jahre Filmakademie“ an der Filmakademie Wien, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Aktuell arbeitet sie im Rahmen des DOC-team Projekts „Doing Amateur Film“ an ihrer Dissertation mit dem Titel „Soziale und ästhetische Praktiken der Subjektivierung im österreichischen Amateurfilm der 1920er- bis 1980er-Jahre“. Neben ihrer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit ephemeren Filmen für die zeithistorische und kulturwissenschaftliche Forschung widmet sich Michaela Scharf auch der Erforschung des Fronttheaters, des Gefangenenlagertheaters sowie der Prostitution im Ersten Weltkrieg.