Current Size: 100%

Stefanie Zingl

Vorname: 
Stefanie
Nachname: 
Zingl
Title: 
Mag.a
Position: 
Archivarin - Film- und Mediensammlung
Email: 
stefanie.Zingl [at] geschichte.lbg.ac.at
 
Stefanie Zingl studierte Theater-, Film- & Medienwissenschaft an der Universität Wien sowie an der Universidad de La Habana in Kuba. 2015 folgte der Studienabschluss mit einer Diplomarbeit über die Filmpraxis einer Wiener Filmamateurin mit dem Titel „9.000 Meter retrospektiv. Margret Veits Schmalfilmbiographie“. Derzeit schließt sie ihr Studium der Kunstgeschichte mit der Bachelorarbeit  "Die Kartographie eines Nicht-Ortes. Über die Praktiken eines Modelleisenbahners" ab.
Stefanie Zingl ist seit 2016 in der Filmsammlung des Österreichischen Filmmuseums tätigSeit 2015 ist sie als Filmarchivarin am Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft beschäftigt und verantwortlich für die Archivierung und Schmalfilmabtastung der institutseigenen Amateurfilmsammlung.
​2014 war sie Mitarbeiterin im Amateurfilmprojekt „Niederösterreich privat!“ des Filmarchivs Austria. 2013 absolvierte sie ein Erasmus-Studierendenpraktikum im Filmrestaurationslabor La Camera Ottica in Gorizia, wo sie mit Filmbeständen des Amateurfilmarchivs „Home Movies - Archivio Nazionale del Film di Famiglia“ arbeitete.